Zweibeckenspüle

Allgemeines zu Zweibeckenspülen:

Im Gegensatz zu Einbeckenspülen, können Zweibeckenspülen gemäß der Bezeichnung, sogar mit zwei Spülbecken überzeugen. Diese in der Regel seltenere und eher bei großen Küchen verwendete Spülenart, hat Ihren Ursprung aus Zeiten in denen es noch keine Geschirrspüler gab und noch regelmäßig mit der Hand abgewaschen wurde. Demnach wurde eins der beiden Becken dafür verwendet das Geschirr mit Spülwasser zu säubern und das andere um die Spülmittelreste mit klarem Wasser zu entfernen. In heutigen Zeiten hat sich der ursprüngliche Nutzen sicherlich überholt. Dennoch kann eine Spüle mit zwei Becken immer noch nützlich sein, z.B. wenn in einem Becken Reste in den Abfluss gegossen werden, kann in dem anderen währenddessen gespült werden. Dies stellt sicherlich eine komfortable Lösung dar, ist jedoch nicht unbedingt notwendig und gleichzeitig besonders selten anzutreffen. Breite Unterschränke sind bei dieser Spülenart eine Notwendigkeit, da so ein Gestaltungsspielraum erhalten bleibt.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
preloader