Granitspüle

Allgemeines zu Granitspülen:

Eine Spüle aus reinem Granit ist sogesehen nicht existent, was unter anderem an dem hohen Gewicht der einzelnen Platten liegen würde. Hierbei handelt es sich im Regelfall um eine Spüle aus Verbundwerkstoff und wird von diversen Herstellern auch als Quarz- oder Quarz-Komposit Spüle bezeichnet, da diese im Normalfall auf Quarzbasis hergestellt werden. Durch eine Synthesereaktion werden porenfreie sowie extrem glatte und robuste Spülbecken hergestellt, die in jeglichen Formen Größen erhältlich sind. Dabei weisen sie eine starke Beständigkeit bzw. Resistenz gegen äußere Einwirkungen, wie Hitze, Stöße, Schnitte oder Säuren auf. Qualitativ hochwertige Granit- bzw. Quarzspülen werden mit einer vergleichsweise hohen Menge an qualitativ hochwertigen Mineralpulvern, in dem Fall Quarz, zugesetzt. Bei etablierten sowie hochwertig produzierenden Herstellern liegt der Anteil Quarz bei bis zu 80%.

Als Erfinder der Quarz-Komposit Spüle, ist der Hersteller Schock zu benennen, der mit seinen eigens entwickelten Materialien Christadur® und Cristalite®, für Innovationen im Bereich der Spülen gesorgt hat.

Bei Granitspülen steht zudem das Design und die Farbe im Vordergrund. Aufgrund des Herstellungsprozesses, bei dem die Materialien angemischt werden, lassen sich fast alle Farben mit und ohne Schattierungen realisieren. Zusätzlich zeichnen sie sich  durch die Hygiene, Langlebigkeit als auch Robustheit aus und kreieren ein hochwertiges und edles Gesamtbild. Durch die vielfältigen Möglichkeiten, die sich der Granitspüle im Laufe des Herstellungsprozesses bieten, lässt sie sich mit so ziemlich jedem Küchenstil kombinieren. Die Haptik bietet bei Quarzspülen zudem einen bedeutenden Mehrwert, sie unter anderem durch ein besonders glattes Gefühl als auch durch eine steinähnliche Oberfläche versetzt werden können.

Die folgenden Materialwerkstoffe sind zusätzlich auf dem Markt: Silgranit, Fragranit, Silacron, Asterite, Belguarz und Silquarz.

 

Pflege & Reinigung:

Granitspülen bieten im Gegensatz zu Edelstahlspülen, den Vorteil komplett Kratzfest zu sein. Zudem sind sie durch die Beschaffung der Oberfläche einfach zu Pflegen und sehr hygienisch. Zudem weisen sie meistens einen Abperleffekt auf. Die Reinigung kann wunderbar durch ein feuchtes Tuch oder mit herkömmlichen Reinigungsmitteln bewerkstelligt werden. Reinigungsmittel mit Haushaltsüblichen Säuren sind ebenfalls ohne weitere Probleme verwendbar. Bei Qualitativ weniger gut verarbeiteten Spülen, wurde des öfteren jedoch über die zeit eine Verglasung der Farbe, aufgrund der Wassereinwirkung festgestellt. Dieser Effekt dürfte sich aber minimieren je mehr sie in Ihre Spüle investieren.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
preloader