Stein Rückwand

Allgemeines zur Stein-Rückwand

Eine Stein Rückwand oder auch Stein Nischenrückwand genannt, ist eine Seltenheit in der modernen Küche. Während sich eine Rückwand aus Glas hoher Beliebtheit erfreut und zudem auch funktionell ideal in eine Küche passt, scheint der Werkstoff Stein ein Stück weit unterzugehen. Dies dürfte einerseits sicherlich an den vergleichsweise hohen Material und Verarbeitungskosten liegen, die im Zuge des Herstellungsprozesses auftreten, andererseits aber auch an den relativ hohen Transportkosten. Zudem ist der Einbau einer Rückwand aus massivem Stein, aufgrund des hohen Gewichts, deutlich aufwändiger als der Einbau einer Glas- oder Kunststoff Rückwand. Insgesamt sind dies alles Faktoren die den Preis für diesen Werkstoff unter dem Aspekt der Verwendung als Rückwand, in die Höhe treiben. Dennoch bietet eine Rückwand aus Stein einzigartige Möglichkeiten seine Küche darzustellen und zu akzentuieren. Eine solche Rückwand lässt sich zudem ideal in jeden erdenklichen Küchenstil integrieren, wodurch zum Beispiel eine Landhaus Küche mit einem zusätzlichen, natürlichen Aspekt ergänzt wird. Des Weiteren besteht die  Möglichkeit eine Stein Rückwand als ganze Platte, in Form von einzelnen Latten, oder z.B. als Ziegel an die Wand anzubringen. Hierbei bestehen jedoch wiederum unterschiedliche Gesamtkosten. Der Vorteil einer Rückwand aus Stein, ist die Stabilität, Langlebigkeit und die Unempfindlichkeit gegenüber Hitze. Nur bei größten Gewalteinwirkungen besteht die Gefahr von Schäden am Material.

Pflege & Reinigung

Die Reinigung einer Stein Rückwand lässt sich jedoch im Regelfall schwieriger bewerkstelligen, da Stein eine grobe Oberfläche aufweist. Somit setzt sich der Schmutz und weitere Ablagerungen ganz einfach in den Unebenheiten ab und führt unter Umständen zu einer Verfärbung der Oberfläche. Reinigen lässt sich eine Rückwand aus Stein idealerweise mit feuchten Tüchern. Geschirrspülmittel, Glasreiniger und weitere Handelsübliche Reinigungsmittel, lassen sich ebenso verwenden, bieten sich aber tendenziell weniger bei besonders rauen und unebenen Oberflächen an, da diese sich dort ebenso festsetzen können. Säurehaltige Reinigungsmittel lassen sich verwenden, könnten aber für Verfärbungen im Gestein sorgen.

Kostenloses Angebot einholen.

Unverbindlich. Kostenlos. Preiswert.

https://responsive.menu/?utm_source=free-plugin&utm_medium=option&utm_campaign=free-plugin-option-upgrade#pricing