Blog

ALNO – Der Neustart des ehemaligen Küchengiganten

ALNO - Der Neustart des ehemaligen Küchengiganten.

Was ist zu erwarten vom ehemals größten Küchenhersteller Deutschlands?

Viele kennen den Namen ALNO, auch außerhalb der Branchenkreise. Umso mehr Leute konnten eine Küche von ALNO ihr eigen nennen. Nach 20 Jahren Verlustreichen Jahren musste der ehemals größte Küchenhersteller Deutschlands Insolvenz anmelden. Da zunächst kein Käufer gefunden werden konnte, wurde das Werk in Pfullendorf (vorerst) geschlossen. Der Küchenhersteller hatte in Höchstzeiten bis zu 2000 Mitarbeiter.

Read More

Quooker oder was?

Wer oder was ist verdammt noch einmal Quooker?

Die Geschichte dieser Firma startet im Jahr 1970. Der Niederländer Henri Peteri arbeitete in der Zentrale von Unilever in London. Dort wurde eine neue Instantsuppe vorgestellt, die sich in nur fünf Sekunden im Wasser auflöste.

Quooker Fusion Armatur in schwarz kochendes Wasser Armaturen

Peteri stellt sich die Frage: Wozu braucht man Wasser, das fünf Minuten auf dem Herd steht und wozu stehe ich fünf Minuten vor dem herd und muss warten bis das Wasser heiß ist? Wieso kommt das kochende Wasser nicht gleich aus dem Hahn bzw. aus der Mischbatterie? Von dieser Idee konnte Henri Peteri nicht mehr ablassen und begann sofort in seinem Keller zu Hause den Prototyp umzusetzen. Das kostet natürlich viel Zeit und Geld – es enstand aber der erste Wasserhahn der Welt, der kochendes Wasser produziert. Die ersten Modelle wurden erst einmal an Freunde und Bekannte verkauft. Diese waren alle begeistert und wollten nicht mehr auf Ihren Quooker verzichten. Erst 1992 als der Sohn von Herrn Peteri, Herr Niels Peteri sich seinem Vater anschloss, wurde aus der Idee ein industrielles Produkt. In diesem Jahr enstand auch der Quick Cooker, sozusagen der Quooker Basic. Des weiteren schloss sich im Jahr 2000 der zweite Sohn dem Unternehmen an und mit Sohn Walter ging es dann steil bergauf.  2004 wurden die ersten Wasserhänhe, die kochendes Wasser produzieren exportiert. Aktuell werden jährlich 110.000 Quookers im Jahr produziert und der Umsatz verdoppelt sich alle zwei Jahre. Aber Quooker ist noch lange nicht am Ende seiner Erfolgsgeschichte angekommen. Erst 2000 Händler verkaufen neben den Niederlanden in Belgien; dänemark, Deutschland, Norwegen, Großbritannien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Schweden und in der Schweiz. Es gibt also noch viel Raum in der Weltum um zu wachsen.

Dieses Wachstum wird durch die fortwährenden Anstrengungen der Firma unterstützt, ihr Produkt weiter zu entwickeln. Dabei steht ein verantwortungsbewusstes Handeln im Vordergrund, welches ein besonders energiesparendes und qualitativ hochwertiges Produkt durch die 250 Mitarbeiter (Stand 2019) entstehen läßt.

Sprachsteuerung in der Küche: Smart Home – Neuheiten von der IFA 2019

Auf der IFA 2019 bietet fast jeder Hersteller vernetzte Geräte an. Aber welchen Nutzen bietet uns als Gerätenutzer, als Endverbraucher die Verbindung der Geräte über WLAN zum Beispiel?
Natürlich lassen sich sämtliche Elektrogeräte nach wie vor klassisch am Produkt steuern. Und sicherlich ist es sehr hilfreich, wenn z.B. ein Kochfeld mit der Dunstabzugshaube spricht, diese steuert, sofern eine höhere Nutzung der Kochplatte eine höhere Leistung der Dunstabzugshaube benötigt.
Hoover Smart Kitchen Hausgeräte Intelligente Küche wlan sprachsteuerung
Einen deutlich höheren Nutzen bietet unserer Meinung nach die jetzt Einzug haltende Technik der Sprachsteuerung . Hier kommen die bekannten Systeme wie Alex, Siri oder Google Assistant. zum Einsatz.
Sprachbefehle wie Siri, ” erhöhe die Temperatur meines Backofens “, oder Siri ” stelle bitte das Kochfeld auf die richtige Temperatur ein ” sollten deutliche Hilfe in der Zubereitung von Lebensmitteln in der Küche bieten.
Deshalb wundert es auch nicht, dass der gesamte Markt der Smartspeaker ( Lautsprecher für die vorgenannten Funktionen ) von 2018 zu 2019 um fast 30 % gewachsen ist. Fachleute erwarten ein weiter überdurchschnittliches Wachstum auch in den kommenden Jahren für die vorgenannte Warengruppe.
Fast jeder Hersteller bietet deshalb heute Apps für die Funktionen Sprach – und/oder Gestensteuerung Ihrer Haushaltsgeräte für eine Arbeitserleichterung, für mehr Komfort, mehr Effizienz und mehr Sicherheit an.

Kitchenworld.net – Küchenprofi Touchpoints: Webportale im Kreuzfeuer

Küchenprofi Event - Kitchenworld.net Webportale im Kreuzfeuer Dr. Bernd Warnick Touchpoints

Am 14.11./15.11. findet das sogenannte Küchenprofi Touchpoints Event im Hamburg statt, welches vom Holzmann Verlag veranstaltet wird. (Herausgeber der Möbelkultur Fachzeitschrift) Dort angekommen wird in einer Expertenrunde über die Zukunft des Küchenkaufs, über Online Portale und darüber gesprochen inwiefern Küchenportale als Bindeglied zum stationären Handel fungieren.

Mit dabei sind namhafte Persönlichkeiten aus der Küchenbranche wie der ehemalige Küchenquelle/Kiveda Geschäftsführer Dr. Bernd Warnick (BW-CONS Unternehmensberatung + Berater Kitchenworld.net).

Vorab wurde er bereits zu einem Kurzinterview gebeten, in welchem er für einen kleinen Vorgeschmack auf die Diskussion sorgen durfte:

Read More

Siemens Active Light Kochfeld

Die diesjährige IFA Neuheit aus dem Hause Siemens ist sicherlich das Produkthighlight “Active Light Kochfeld”.
Mit activeLight von Siemens erzeugen blaue Leuchtstreifen auf besonders emotionale Weise am Rand des Kochfeldes links und rechts ein visuelles Feedback, welche Kochzonen gerade benutzt werden und aktiv sind.
Von Schott Ceran wird die Glaskeramik – dem Spezialisten für die vorgenannten Werkstoffe bezogen. Darunter nutzen die Kochfelder von Siemens verschiedenste Technologien. Dazu gehört unter anderem VarioInduktion Plus. Damit ist gemeint, das Siemens Kochfeld erkennt automatisch, welche Topfgröße und welche Topfform Sie gerade nutzen und schaltet nach dem Erkennen die jeweilige und notwendige ” Kochfläche ” zu. Dies hilft Energie zu sparen und ist wirklich hilfreich Ihren Kochspaß zu unterstützen.

Read More

IFA 2019 – Hausgeräte: Neuheiten & Hersteller

Die IFA 2019 findet vom 6. – 11.9 auf dem Messegelände in Berlin statt. Kurz vor dem Ende der Internationalen Funkausstellung lässt sich bereits ein erstes Fazit ziehen. Welche Neuheiten haben überrascht und welche Hersteller haben ausgestellt?

Neben neuartigen 8K Fernsehern oder hochauflösenden Smartphone Kameras, werden auf der diesjährigen IFA natürlich auch allerhand Innovationen aus dem Bereich der Hausgeräte präsentiert. Neben dem weltgrößten Hersteller für Elektrogeräte,  Haier, stellen auch die Tochtergesellschaften des chinesischen Konzerns Candy und Hoover Ihre Neuheiten vor. Lesen Sie hier mehr zu den Neuheiten von Haier, Candy und Hoover. Hausgeräte Hersteller wie Siemens, Bosch, Vestel, AEG, Amica, Beko, Bomann uvm. fehlen bei dieser weltweit wichtigen Messe natürlich auch nicht. Trotz des rückläufigen Marktes und der großen Konkurrenz, versuchen sich auch unbekanntere Unternehmen aus verschiedensten Ländern daran, mit ihren Innovationen auf der IFA 2019 zu punkten.

So wie zum Beispiel das britische Unternehmen Cambridge Oven Innovation oder der deutsche Hersteller Caso Design, welche unter anderem für die Herstellung von Weinkühlschränken bekannt ist.

Miele Backofen HD Kamera Connected Home Cooking IFA 2019

Die Hausgeräte Neuheiten auf der IFA 2019

Die IFA 2019 ist also ein abwechslungsreicher und vielseitiger Ort, bei dem natürlich die mit Ihren Vorreitern Samsung, LG Sony oder Acer auch nicht fehlen darf. Vielmehr stellt sich jedoch die Frage welche Innovationen seitens der Hausgeräte Hersteller in diesem Jahr vorgestellt wurden.

Einer der wichtigsten Bereiche in diesem Jahr ist erneut vernetztes Kochen bzw. das vernetzte Wohnen. Samsung bietet hier das sogenannte “Connected Living” an. Hierbei soll sich der sonst schon vernetzte Alltag auch in allen häuslichen Bereichen sichtbar machen. Haushalt und Entertainment sollen so im Einklang mit einander fungieren. Das größte Highlight von Samsung ist jedoch hierbei das sog. Bespoke-Kühlschrankkonzept, welches anhand eines äußerst flexiblen Baukastensystems die Individualisierung und Veränderung des Kühlschranks zulässt. Somit lässt sich dieser erweitern und verändern.

Bei Miele lässt sich in diesem Jahr per App in den Backofen schauen, was mithilfe der Geräte-Generation 7000 funktionieren soll. Diese umfasst neuartige Kochfelder, Backöfen, Dampfgarer uvm. Mit der sogenannten MotionReact Funktion schaltet sich das Gerät sogar bei Annäherungen automatisch in den Betriebsmodus und schaltet die Garraumbeleuchtung ein. Auf der IFA 2019 wurde der erste Backofen mit integrierter HD-Kamera präsentiert, in welchen sich ganz einfach über das Smartphone hineinschauen lässt. Über die App lassen sich ebenfalls weitere Parameter wie Garzeit oder Temperatur regeln.

Bei AEG wird in diesem Jahr ein 4-türiger French-Door Kühlschrank vorgestellt, welcher dem von Haier ähnelt und gleichzeitig Konkurrenz machen soll. Über die MyAEG App lässt sich von zuhause bereits da Gefrierabteil vorbereiten, sodass Einkäufe schnell und sicher untergebracht werden können. Die sogenannte FridgeCam soll den Alltag erleichtern und nimmt jedes Mal wenn die Tür des Kühlschranks geschlossen wird ein Foto vom Inhalt auf, welches dann als Einkaufsunterstützung dienen kann.

Fazit – IFA 2019

Auf der diesjährigen IFA wurde wieder einmal vermehrt auf das Thema vernetztes Kochen bzw. vernetztes Wohnen eingegangen. Alle Hausgeräte Hersteller konnten hierbei wieder durch Innovationsgeist und neuartige Funktionen Punkten. Die von Haier vorgestellte 2-Trommel Waschmaschine oder die von Miele und AEG aufgezeigten Bedienmöglichkeiten per App überzeugen dabei und lassen auf mehr hoffen.

IFA 2019 Messe Neuheiten Hausgeräte Hersteller

Amica – Polnischer Elektrogeräte-Markenhersteller erzielt Umsatzwachstum – 2018

Amica Logo Umsatzsteigerung Amica 2018

Amica der Markenhersteller aus Polen erzielt inzwischen einen Umsatz von 680 Millionen €.

Amica ist der größte Herdfabrikant in Polen und der Tophersteller für Backöfen und Kochfelder. Nahe Posen, in Wronski werden in zwei Werken Küchenherde, Backöfen und Kochfelder hergestellt die einer sehr hohen Qualität genügen.
Im Jahr 2018 verkaufte Amica International weltweit, fast 5 Millionen Geräte und beschäftigt Stand heute ca. 3000 Mitarbeiter. Davon ca. 100 in Deutschland.
Insgesamt sank der Elektrogeräteumsatz in Deutschland im Jahr 2018 leicht um ca. 2 %. Amica Elektrogeräte konnten dagegen um ca. 10 % wachsen. Auch für 2019 sind die Ampeln bei dem polnischen Hausgeräte-Hersteller auf Grün gestellt und es wird erneut ein erhebliches Wachstum in Deutschland, sowie auf den internationalen Märkten erwartet.

Baumann Group: Erneute Umsatzsteigerung im Jahr 2018!

Auch 2018 wächst die Baumann Gruppe – Baumann Group um fast 10 %

Die bekannten Küchenmarken Burger und Bauformat, welche unter dem Dach der Baumann Group “kitchen familiy” zusammengefasst sind, konnten auch 2018 um fast 10 % deutlich zulegen und erreichten damit ca. 240 Millionen Euro Umsatz. Besonders zeichnet sich die Baumann Group als regionaler Arbeitgeber aus, der insgesamt fast 1000 Mitarbeiter führt. Damit gehört der Küchenhersteller zu den Big 6 in Deutschland. Natürlich partizipierte die “kitchen family” auch von der Alno Insolvenz im Jahre 2017.
Nicht nur im Inland konnte beim Umsatz erheblich zugelegt werden, sondern mit einem Exportanteil von ca 30 % hat der Küchenhersteller seine Hausaufgaben gemacht und fertigt nunmehr ca. 130.000 tsd. Küchen jährlich. Das bedeutet fast 540 Küchen je Produktionstag. Die USA und China, Belgien, die Niederlande sowie England und Frankreich stellen sich dabei als die Wachtumsmärkte dar.
Bauformat Kitchen family Logo

Burger Bauformat Küchen vermarktet Elektrogeräte der Marke Burg, welche sich der Küchenproduzent in Europa bei “Markenherstellern” exklusiv fertigen lässt, und realisiert somit ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis für den Küchenkäufer.

Um auch zukünftig weiter in höchster Qualität wachsen zu können, investierte die Baumann Gruppe in neue Showrooms sowie Flagship-Stores, sowie in die dazugehörigen Mitarbeiter.
Im Jahr 2018 wurde weiter kräftig und zukunftsweisend in neue Maschinen, ein effizientes Lager sowie Plattenlager, in die Modernisierung der Arbeitsplattenherstellung, sowie in die Erweiterung der Fertigung investiert. Auch deshalb bietet Burger für seine Kunden so fast die schnellste Küche Deutschlands an. In nur 12 Tagen anstelle der vielleicht üblichen 3 Monate kann der Küchenhandel beliefert werden.

Mit die schnellste Küche Europs gibt es preiswert zu maximaler Qualität in der kitchen family der Baumann Group.

Eine klare Empfehlung der Kitchenworld.net!
Bauformat Rhodos Designküche U-Form Echtholz 321 FG 437 | 555 Como FG 262
https://responsive.menu/?utm_source=free-plugin&utm_medium=option&utm_campaign=free-plugin-option-upgrade#pricing