Zanker

Electrolux Hausgeräte GmbH
Markenvertrieb Zanker
Fürther Str. 246
D-90429 Nürnberg

Allgemein

Zanker war ursprünglich ein deutscher Hersteller für Küchengeräte und Haushaltsgeräte. Seinen Ursprung hatte das Unternehmen in einer Metallwarenfabrik 1888 in Tübingen. Nach einer turbulenten Unternehmensgeschichte existiert Zanker heute als eigenständige Firma nicht mehr, sondern gehört heute als Markenname zum Elektrolux-Konzern.

Zanker Logo

Historie

Imanuel Zanker gründete 1888 in Tübingen eine Metallwarenfabrik, deren Schwerpunkt die Produktion von Kutscherlaternen und Bettflaschen war. In den 1930er Jahren stieg die „Zanker Metallwarenfabrik“ in die Produktion von motorgetriebenen Waschmaschinen ein. Auch andere Hausgeräte gehörten zum erweiterten Angebot. Dies war der erste wirtschaftliche Durchbruch des Unternehmens. Nach dem Zweiten Weltkrieg, in den Zeiten des „Wirtschaftswunders“, gehörte Zanker zu den größten Arbeitgebern in Tübingen. Schnell weitete sich das angebotene Sortiment auf Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Backöfen, Geschirrspüler und Bügelmaschinen aus. Anfang der 70er Jahre übernahm dann AEG 75 % der Unternehmensanteile, Jahre später folgte eine Entlassungswelle im Unternehmen. Im Jahr 1981 musste Zanker Konkurs anmelden, wurde 1993 als eigenständiges Unternehmen geschlossen und ging in den Besitz des Unternehmens Elektrolux über.

Charakteristik

Vom einst so wohlklingenden Namen ist in der Produktlinie von Zanker heute nicht mehr wirklich viel übriggeblieben. Die Hausgeräte von Zanker sind funktionell und einfach gestaltet, wirken recht nüchtern ohne dabei allerdings billig zu erscheinen. Die verschiedenen Produkte aus den Bereichen Backöfen, Kühlgeräte, Waschmaschinen, Kochfelder und Trockner gehören zum Preiseinstiegssegment und versehen durchaus ihren Dienst. Besonderheiten bei den Geräten darf der Verbraucher allerdings nicht erwarten. Alle Produkte weisen die heutigen Standardausstattungen auf, ohne jedoch mit einem besonderen Feature punkten zu können.

Zanker Backofen Einbauherd kochen Küche

Sortiment

Das Sortiment der Handelsmarke Zanker umfasst Backöfen, Herde, Kochfelder, Wäschetrockner, Spülmaschinen und Bügelmaschinen. Auch Dunstabzugshauben und Mikrowellengeräte werden unter dem Namen vertrieben. Im Bereich der Backöfen bietet Zanker Stand-alone als auch Einbauvarianten an. Vier bis sieben Beheizungsarten bieten die Backöfen, sie haben insgesamt ein schlichtes Design mit versenkbaren Knebelknöpfen in Edelstahloptik. Bei den Kochfeldern dominiert handelsübliche Ceranfeld-Technik, nur zwei Induktionskochfelder werden angeboten. Bei der Ablufttechnik werden ausschließlich Wand-Dunstabzugshauben angeboten. Wesentlich umfangreicher und attraktiver ist das Angebot der Geräte im Bereich der Kühltechnik. Hier werden auch Geräte mit günstigen Energieeffizienzklassen angeboten. Geschirrspüler von Zanker kommen schlicht und schnörkellos daher, verfügen allerdings über alle notwenigen Standardprogramme und eine gute Energieeffizienz. Interessant, wenn auch sehr allein im Programm ist der Waschtrockner von Zanker mit einer 8 kg Trommel und umfangreichen Programmen, Inverter-Motor und Zeitwahl-Programmen.

Preis und Qualität

Die Küchengeräte der Marke Zanker tun ohne Zweifel ihren Dienst. Allerdings ist diese Marke leider ein Beispiel dafür, dass Glanz aus vergangenen Tagen nicht für ewig hält. Die Qualität ist dem niedrigen Einstiegspreis entsprechend.

Zanker Dunstabzugshaube Flachschirm modern

Kostenlose Küchenauskunft.

Kostenloses Expertenwissen.

https://responsive.menu/?utm_source=free-plugin&utm_medium=option&utm_campaign=free-plugin-option-upgrade#pricing