Mikrowelle

Alle wichtigen Infos zur Mikrowelle.

Allgemein

Der Mikrowellenherd, kurz genannt Mikrowelle, ist ein Elektrogerät, das mittlerweile in vielen Haushalten nicht mehr wegzudenken ist. Laut einer Statistik des statistisches Bundesamt besaßen 2019 knapp 73% aller deutschen Haushalte eine Mikrowelle, Tendenz steigend. In die Statistik nicht mit einbezogen sind die zahlreichen Mikrowellen in Firmenküchen oder öffentlichen Betrieben, was natürlich die im Umlauf befindliche Stückzahl erheblich in die Höhe treibt. Insgesamt kann man also sagen, dass dieses Elektrogerät ein fester Bestandteil in modernen Küchen bzgl. der Zubereitung von Speisen ist. Und dies auch zu recht: Schließlich vermag es nur die Mikrowelle, Lebensmittel so schnell und mit solch minimalen Aufwand verzehrbereit  zu erwärmen.

Mikrowelle Premium hochwertige Marke Zubereitung von Speisen Kitchenworld.net

Historie der Mikrowelle

Dabei ist die Mikrowelle eigentlich nur per Zufall entstanden. So entdeckte der Der US-amerikanische Ingenieur Percy Spencer, dass er Nahrungsmittel mit Mikrowellen, also elektromagnetischen Wellen, erwärmen kann. So baute er gerade für seinen Arbeitgeber Magnetrone, Vakuum-Röhren zur Erzeugung elektromagnetischer Wellen. Auf einmal bemerkte er, dass sein Schokoriegel für zwischendurch in seiner Hosentasche geschmolzen war. Daraufhin hatte er die Idee mit Hilfe von elektromagnetischen Wellen niedriger Frequenz (Mikrowellen) Speisen zu erwärmen. Zuerst wurde diese Technik auf Popcorn angewandt. Heutzutage sieht man jedoch, dass quasi alles Erdenkliche mit der Mikrowelle erwärmt werden kann.

Funktionsweise der Mikrowelle

Doch wie genau funktioniert das ganze Prinzip nun eigentlich?

Insgesamt kann man sagen, dass die gesamte Funktionsweise des Mikrowellengerätes nur auf dem 1. Hauptsatz der Thermodynamik beruht. Für diejenigen, die um Chemie lieber einen großen Bogen gemacht haben: der 1. Satz der Thermodynamik bedeutet nur so viel, dass Energie nie verloren geht. Stattdessen werden verschiedene Energieformen ineinander umgewandelt. So auch bei der Mikrowelle. Hier wird die Energie elektromagnetischer Wellen in kinetische Energie also Wärmestrahlung umgewandelt, wodurch unser Essen warm wird.

Die Mikrowellen werden mit Hilfe des bereits erwähnten Magnetrons erzeugt. Durch einen Hohlleiter gelangen sie in den Garraum, wo die zu erhitzendes Lebensmittel positioniert werden. Da Mikrowellen aufgrund ihrer niedrigen Frequenz eine hohe Eindringtiefe besitzen, können sie Speisen auch im Inneren und nicht nur an der Oberfläche erwärmen. An Metall jedoch werden die Mikrowellen nicht wie sonst absorbiert, sondern reflektiert. Daher ist auch der Garraum elektrisch mit einem Drahtgitter abgeschirmt, damit die Mikrowellen-Strahlung nicht nach draußen gelangen kann.

Küchenpreisfinder.

Finden Sie den Traumpreis für Ihre Traumküche.

U.a. bieten die folgenden Hersteller Mikrowellen an:

Siemens Logo
Bosch Logo
samsung Logo

Mythen um die Mikrowelle

Die lange Erklärung über die Funktionsweise der Mikrowelle dient nun dazu die Vorteile und Nachteile dieses Elektrogerätes zu verstehen. Wenn man weiß, wie Mikrowellen wirken, dann kann man auch einige Mythen rund um die Mikrowellen entkräftigen:

  1. Sind Mikrowellen krebserregend? Nein, Mikrowellen sind nicht  karzinogen. Karzinogene Effekte werden durch elektromagnetische Wellen im Ultraviolett-Bereich, auch ionisierende Strahlung genannt, erzeugt. Diese Wellen sind viel energiereicher und können aufgrund dieser höheren Energie zu Thymindimeren führen. Das bedeutet einfach, dass benachbarte Bausteine in der DNA verschmelzen. Dieser Fehler wird bei der Teilung der Zelle weitergegeben und somit entstehen Mutationen, die Krebs auslösen können. Mikrowellen mit einer viel niedrigeren Energie sind hierzu nicht in der Lage.
  2. Sind Mikrowellen gesundheitsschädlich? Bei einer guten Bauweise und einer sicheren Abschirmung der Mikrowellen nach außen hin, sind Mikrowellen auch nicht gesundheitsschädlich. Falls dies jedoch nicht der Fall ist, also die Mikrowelle beschädigt bzw. die Abdichtung Ihrer Mikrowelle nicht funktioniert, können Mikrowellen gesundheitsschädlich sein. Denn Mikrowellen lösen zwar keine DNA-Veränderungen aus. In das menschliche Gewebe dringen sie jedoch trotzdem ein und führen hier zu Erwärmungen. Gerade Gewebe, das oberflächennah und nicht gut durchblutet ist, und somit die überschüssige Wärme nicht gut abführen kann, ist gefährdet. Besonders betroffen sind hiervon die Augen. Da gerade bei Kleinkindern alle Organsysteme noch sehr sensibel und empfindlich sind, sollten kleine Kinder beim Benutzen der Mikrowelle nicht direkt daneben stehen. Die gleiche Regel betrifft Schwangere. Dies ist jedoch nur eine Vorsichtsmaßnahme der Hersteller, schließlich werden elektromagnetische Wellen im Mikrowellenbereich überall in der Technik verwendet. Abschließend lässt sich also nur sagen, dass man sich bei einem neuen, gut verbautem Gerät keine Sorgen machen muss. Bei Kontrollen wurden jegliche Richtlinien bzgl. der Leckstrahlung immer eingehalten. Ist jedoch Ihre Mikrowellentür verbogen oder hat Ihre Mikrowellen-Tür ein Loch, dann benutzen Sie das Gerät bitte nicht weiter!
  3. Zerstören Mikrowellen die Nährstoffe bzw. Vitamine in Speisen? Es gibt nicht ausreichend Belege darüber, ob Mikrowellen den Nährstoffgehalt von Speisen schneller verringern als andere Erhitzungsmethoden. Insgesamt können zu lange Garzeiten und zu hohe Temperaturen immer den Nährstoffgehalt von Speisen verringern. Wenn Sie jedoch auf die richtigen Einstellungen bei Ihrer Mikrowelle achten, dann können Sie diese Sorge zumindest stark minimieren.

Fazit zur Mikrowelle

Die Mikrowelle ist also zu Recht ein äußerst praktisches Gerät im Haushalt. Speisen und Getränke lassen sich vergleichsweise viel schneller aufwärmen. Damit lässt sich Zeit einsparen und es fällt auch weniger Reinigung des Kochgeschirrs an, als beim herkömmlichen Erwärmen mit Töpfen, Gefäßen etc. Viele Studien belegen daher, dass Mikrowellen gerade bei kleinen zu erwärmenden Portionen (<250ml) effizienter und somit auch umweltfreundlicher sind als herkömmliche Herdplatten oder Backöfen.

Die gesundheitsschädlichen Mythen sind meistens widerlegbar. Man sollte sich jedoch an die Gebrauchsanweisungen halten und verbogene bzw. kaputte Geräte nicht mehr benutzen. Als Vorsichtsmaßnahme sollten sich auch Kleinkinder und Schwangere beim Gebrauch nicht direkt neben der Mikrowelle befinden. Wenn sie hingegen nicht benutzt wird, besteht keine Gefahr, da dann keine Mikrowellen erzeugt werden.

Mein Küchenkonfigurator.

Jetzt schnell und einfach Ihre Traumküche konfigurieren.

https://responsive.menu/?utm_source=free-plugin&utm_medium=option&utm_campaign=free-plugin-option-upgrade#pricing