Der Schwarzwälder Traditionshersteller Zeyko Küchen meldete in diesem Jahr zum 2. Mal seit 2017 Insolvenz an. Dabei wurde das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung genehmigt. Somit hat der Küchenhersteller, der 1933 im Schwarzwald gegründet wurde, beste Chancen wieder aktiv am Markt mitzumischen.

Zeyko Küchen Logo

Dem Südkurier sagte der Geschäftsführer Christian Hilz: “Wir werden weiter Küchen liefern. Für zwei bis drei Wochen wird es aber Engpässe geben.” Es soll Probleme mit einigen Lieferanten geben, wobei, laut eigenen Angaben, die Mehrzahl hinter dem Unternehmen steht. Anfang der Woche ist bekannt geworden, dass vor dem Amtsgericht in Villingen-Schwellingen ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet worden ist. Dadurch ist es dem Küchenhersteller möglich aus dem laufenden Geschäft heraus das Unternehmen zu sanieren.

zeyko Design Inselküche in Bronze grifflos gebürstete Küchenfront Küchenzeile
Designküche von Zeyko Küchen.
zeyko Küchen Designküche mit Halbinsel und Küchenzeile grifflos schwarz matt mit Griffmulden
Designküche von Zeyko Küchen.
Wie teuer ist meine Küche?
Jetzt Preis finden

Das 2. Mal seit 2017 – klappt es diesmal besser?

Zum zweiten Mal seit 2017 steht die Küchenmanufaktur nun vor einem Neuanfang. Bei der ersten Insolvenz wurde das Unternehmen von einer Investorengruppe aufgefangen. Anschließend wurden personelle Ergänzungen vorgenommen, sodass u.a. ehemalige Top-Manager von VW & Airbus das Unternehmen bereichert haben. Diese konnten bisher jedoch nicht den notwendigen Umschwung herbeiführen. Zeyko steht immer noch vor ernstzunehmenden Problemen. So soll der Maschinenpark veraltet sein, wodurch Qualitätseinbußen & Mängel als Folge aufgetreten sind. Zudem sollen aufgrund von nicht gelieferter Teile Forderungen in Höhe von ca. 2 Millionen Euro gegen das Unternehmen entstanden sein. Ob der Küchenhersteller den Umschwung im zweiten Anlauf schafft ist hierbei fraglich.

zekyo Werk Küchenhersteller Schwarzwald Küchenmanufaktur
Das Werk von Zeyko im Schwarzwald.

Zeyko – Made in Germany seit 1933

Der Traditionshersteller Zeyko wurde 1933 im Schwarzwald gegründet und gilt seit vielen Jahren als eine der deutschen Premium-Küchenmanufakturen. Die Zeyko Küchen werden dabei vorwiegend im deutschsprachigen Raum Hergestellt und ausschließlich im Schwarzwald verarbeitet. Das Traditionsunternehmen legt vor allem Wert auf die Verwendung natürlicher, hochwertiger Rohstoffe, wobei das Design verschiedener Küchen sogar mit diversen Reddot Design Awards belohnt wurde. Der Küchenhersteller soll im Jahr des Insolvenzantrags einen Jahresumsatz von ca. 10 Millionen Euro erzielt haben.

Wie geht es weiter mit Zeyko Küchen?

Wie es weiter geht und ob Kunden längerfristig mit Lieferproblemen zu kämpfen haben ist unklar. Wie sich der Handel generell in Bezug auf Zeyko Küchen verhalten wird ist auch noch nicht gesichert, viele der Küchenhändler sollen jedoch weiter mit dem Unternehmen zusammenarbeiten wollen. Sollte der Modernisierungsversuch scheitern, wäre das jedoch keine Ausnahme in der Küchenbranche. Ähnlich erging es auch Alno Küchen im Jahr 2017. Nachdem ein hochkarätiger Investor gefunden wurde, konnte der ehemals größte Küchenhersteller der Welt jedoch wieder seinen Betrieb in Pfullendorf aufnehmen.

Küchenpreisfinder.

Finden Sie den Traumpreis für Ihre Traumküche.