Nach nur eineinhalb Jahren im Amt, gibt Thomas Kresser nun seinen Posten als Geschäftsführer der Neuen Alno GmbH ab. Dieser wurde im Jahr 2018 vom alleinigen Gesellschafter RiverRock European Opportunities Fund II, an die Stelle von Andreas Sandmann eingesetzt. Laut eigenen Angaben sei es nach dem Neuaufbau der Marke Alno an der Zeit sich planmäßig aus der Geschäftsführung zurückzuziehen.

Alno Logo

Der Branchenfremde Manager gibt dabei seinen Posten an eine neu geformte Doppelspitze ab, welche die Geschicke in Pfullendorf künftig übernehmen soll. Die Verantwortung übernimmt von nun an Herr Jochen Braun, aus den Bereichen Finanzen und Produktion, sowie Herr Michael Spadinger, verantwortlich für Vertrieb und Einkauf.

Wie teuer ist meine Küche?
Jetzt Preis finden

Nach nur eineinhalb Jahren im Amt, gibt Thomas Kresser nun seinen Posten als Geschäftsführer der Neuen Alno GmbH ab. Dieser wurde im Jahr 2018 vom alleinigen Gesellschafter RiverRock European Opportunities Fund II, an die Stelle von Andreas Sandmann eingesetzt. Laut eigenen Angaben sei es nach dem Neuaufbau der Marke Alno an der Zeit sich planmäßig aus der Geschäftsführung zurückzuziehen. Der Branchenfremde Manager gibt dabei seinen Posten an eine neu geformte Doppelspitze ab, welche die Geschicke in Pfullendorf künftig übernehmen soll. Die Verantwortung übernimmt von nun an Herr Jochen Braun, aus den Bereichen Finanzen und Produktion, sowie Herr Michael Spadinger, verantwortlich für Vertrieb und Einkauf.

Alno Geschäftsführer Thomas Kresser gibt seinen Posten ab
Der abtretende Geschäftsführer Thomas Kresser

Für Riverrock scheint dies der richtige Schritt zur richtigen Zeit gewesen zu sein, denn mit der Neubesetzung sieht man das Unternehmen in den richtigen Händen. Jason Carley, Portfolio Manager bei Riverrock sagte zu der neuen Doppelspitze Folgendes: „Mit Herrn Jochen Braun haben wir einen erfahrenen Geschäftsführer verpflichten können, der bereits in der Vergangenheit erfolgreich Unternehmen in der Neuausrichtung und starken Wachstumsphasen begleitet hat. Herr Braun greift auf einen breiten Erfahrungsschatz in den Bereichen Produktion und Finanzen zurück und wird Optimierungen in der Produktion, Controlling, IT und Organisation kontinuierlich vorantreiben. Herr Michael Spadinger hat mit seinem Team bereits im vergangenen Jahr unsere Produktlinie mit Tailor und Space neu ausgerichtet. Er ist ein profunder Kenner der nationalen und internationalen Küchenmärkte und wird den begonnen Weg als flexibler, innovativer und qualitativ anspruchsvoller Küchenhersteller für uns konsequent fortführen.“

Die Neue Alno GmbH konnte sich bisher noch nicht wieder vollends im Küchenmarkt etablieren. Die Auftragsbücher hingegen sind wieder gut gefüllt und auch die Qualität der Küchen ist wieder auf einem guten Niveau. Dennoch scheint der Name Alno immer noch mit einer leichten Unsicherheit belegt zu sein. Die Neue Alno GmbH muss erst mal zeigen, dass sie die Fehler der Vergangenheit hinter sich gelassen hat.

Wie teuer ist meine Küche?

Finden Sie den Traumpreis für Ihre Traumküche.