Dass der chinesische Markt besonders lukrativ ist für deutsche Möbelhersteller, ist schon alleine aufgrund der Größe des Absatzmarktes offensichtlich. Hinzu kommt eine besondere Empfänglichkeit für deutsche Qualitätserzeugnisse, weshalb viele deutsche Küchenhersteller zunehmend den Versuch unternehmen, China als Absatzmarkt zu gewinnen. Einer der Ersten, die die Wichtigkeit des chinesischen Absatzmarktes erkannt haben, war die Baumann Group, zu welchem die Marken Burger Küchen, Bauformat Küchen und Badea gehören.

Um die Investitionen in den chinesischen Markt weiter voranzutreiben, weitet die Baumann Group die bereits bestehende Kooperation mit dem chinesischen Einrichtungsspezialisten Hermand Haus weiter aus. Dieser gilt in China als Spezialist für den Vertrieb europäischer Möbel.

Mit Burger Küchen besteht bereits seit Mitte des Jahres eine Kooperation aus der bereits mehrere Concept-Stores in Peking hervorgegangen sind. Weitere Standorte in allen großen chinesischen Städten sind geplant. Neben den fünf showrooms in Peking ist jeweils einer in Chongqing, Fuzhou, Guangzhou, Shenzhen, Wuhan, Qingdao und Xi’a vorhanden. Pro Jahr sollen bis zu 50 dazu kommen. Burger Küchen fungiert dabei unter der Lifestyle-Marke “doho”, die sich an trendbewusste Ersteinrichter wendet.

Bauformat Küchen Kooperation mit chinesischem Einrichtungsunternehmen Hermand Haus
Foto: Hermand Haus - Links: Nicholas Heron (Hermand Haus), rechts: Matthias Berens (Bauformat Küchen)
Mehr erfahren? Kostenlose Beratung anfordern.
Jetzt anfordern

Burger, Bauformat & Hermand Haus:

Hermand Haus deckt dabei die unterschiedlichsten Marktsegmente ab. Die in der Marke “doho” enthaltenden Burger Küchen sollen vor allem das untere bis mittlere Preissegment bedienen. Mit Bauformat Küchen startet die Baumann Group nun auch als exklusiver Lieferant für die Marke “me”, die das mittlere bis gehobene Preissegment bedient. In der Zusammenarbeit mit Hermand Haus setzt die Baumann Gruppe in erster Linie auf eine junge, aufstrebende Käuferschicht. Die Lifestyle-Marke “me” soll zusammen mit Bauformat Küchen in einen flächendeckenden Vertrieb gehen, der ebenfalls ein Netzt aus Filialen in allen wichtigen chinesischen Städten zur Folge haben soll. Eine weitere Kooperation ist auch schon geplant, die eine für Hermand Haus exklusive Kollektion mit dem Namen “Original Baumann-Küche” auf den Markt bringen soll. Die Kooperation mit der Baumann Gruppe erfolgt dabei ganz nach dem Motto von Hermand Haus: “Made in Europe, loved in China!”.

Beide Seiten scheinen sehr zufrieden mit der Kooperation wie der Geschäftsführer von Bauformat Küchen, Matthias Berens und sein Gegenüber Nicholas Heron, Präsident Hermand Haus Europe, offen verkündet haben. “Durch den Ausbau der Partnerschaft mit der Baumann Group, fühlen wir uns mehr denn je als Teil der kitchen family” – so Nicholas Heron.