[Total: 0    Average: 0/5]

Das Traditionsunternehmen Ahrendt Küchen schließt nach über 40 Jahren seine Pforten

Ahrendt GmbH
Subbelrather Str. 341 – 343
50825 Köln

Der Kölner Küchenhändler Ahrendt Küchen muss nach über 40 Jahren Insolvenz anmelden. Trotz der langjährigen Erfahrung und einem etablierten Kundenkreis, konnte die Insolvenz nicht abgewendet werden.

Ahrendt Küchenkonzept Logo

Für viele kam der Entschluss grade bei Ahrendt Küchen überraschend, was unter anderem auf die langjährige Präsenz auf dem deutschen Küchenmarkt zurückzuführen ist.

Das Unternehmen selbst konnte über die Jahre zahlreiche Kunden zufrieden stellen und hat hunderte von Küchen verkaufen können.

Das Unternehmen

Seit 1972 werden bei Ahrendt Küchen, Einbauküchen im Großraum von Köln, Bonn und Düsseldorf verkauft, nun hat das Traditionsunternehmen nach 47 Jahren im Geschäft Insolvenz angemeldet.

In den Jahrzehnten verkauften und realisierten man mehrere tausend Küchenprojekte, wodurch ein großer Erfahrungsschatz angehäuft werden konnte. Dabei wurde bei Ahrendt Küchen immer darauf geachtet, dass auf die Wünsche der Kunden konsequent eingegangen wird. Egal ob eine Luxus Küche mit exklusiven Geräten, oder eine preiswerte Lösung bevorzugt wurde, war man bei Ahrendt Küchen an der richtigen Stelle und wurde wunderbar beraten. Das Unternehmen wusste durch kompetente Küchenfachleute und eine faire Preispolitik zu überzeugen. Aufgrund der langjährige Erfahrung am Markt, konnte sich das Unternehmen zudem bei Vorlieferanten einen Treuebonus erarbeiten, der ebenfalls an die Kunden weitergegeben wurde. Dies hat sich in einem besonders fairen Preis-Leistungsverhältnis widergespiegelt, welches die Kunden über Jahre hinweg mit dem Unternehmen Ahrendt verbunden haben.

Die vielen positiven Bewertungen auf Google spiegeln das auf den Kunden fokussierte Leitbild des Unternehmens wieder, bei dem die Zufriedenheit der Kunden an erster Stelle stand.

Die Geschichte von Ahrendt-Küchen – im Überblick

Die Geschichte der Ahrendt GmbH begann im Jahr 1972 mit der Gründung durch Herrn Herfried Ahrendt und Klaus Koll. Im Jahr 1980 erfolgte eine Erweiterung der Geschäftsfläche durch die Übernahme einer Farbenfabrik. Bereits im Jahr 1984 übernimmt Klaus Koll den aktiven Geschäftsbereich von Ahrendt-Küchen. Im kleinen Ort Pulheim in Brauweiler wurde im Jahr 1995 ein größeres Außenlager gebaut. Eine komplette Umstrukturierung der vorhandenen Infrastruktur fand im Jahr 2005 statt. Seitdem standen dem Unternehmen zusätzliche Ladenfläche und ein großer Parkplatz im Innenhof zur Verfügung
Im Jahr 2010 übernimmt Herr Patric Koll die Geschäftsleitung der Unternehmens von seinem Vater. Ein Jahr später im Jahr 2011 kommt Herr Oliver Skweres als zweiter Geschäftsführer zu Ahrendt-Küchen.
Im Jahr 2014 wird Herr Oliver Skweres Mitinhaber von Ahrendt-Küchen durch den Erwerb von Geschäftsanteilen.

Wie geht es nun weiter?

Wie es mit dem Unternehmen nun weiter geht ist noch unklar. Ob es nach der Insolvent weiterhin besteht ist unwahrscheinlich. Im Moment wird der komplette Bestand des Unternehmens durch die Küchenbörse Linnig GmbH verwertet. Hier gehts zu den Angeboten: